Home > Märkte & Anwendungen > Lebensmittelenindustrie > Fisch

Eismachinen für die Fischindustrie, auf Trawlern und Fabrikschiffen  

 

Eine der wichtigsten Herausforderungen in der Fischindustrie ist die Bekämpfung bakterieller Aktivitäten. Starke Waffen gegen Bakterien sind kühlen und einfrieren. Wenn die Temperatur unter den Gefrierpunkt fällt, nimmt das Wachstum von Mikroorganismen schnell ab. Zum einen wegen der fallenden Temperatur und zum anderen wegen der abnehmenden Wasseraktivität. In der Fischverarbeitungsindustrie wurden Gesetze und Vorschriften verschärft, um eine bakterielle Vergiftung von Fischen, Garnelen und Schalentieren zu verhindern. Fisch wird auf Fischauktionen und normalerweise auch an Bord gut gepflegt, gespült, gereinigt, sortiert und in Eis gelagert.

Gefangener Fisch mit Scherben- oder Flockeneis gekühlt
Bei jeder Fischauktion gibt es große Eismaschinen, die täglich 5 bis 10 Tonnen Eis produzieren. Das Eis wird, zum Beispiel als Scherbeneis, produziert. Die großen Oberflächen der Eisflocken stehen in direktem Kontakt mit dem Fisch. Dadurch ist eine gute Kühlung gewährleistet. Die Eisscherben haben keine scharfen Kanten und der Fisch wird nicht beschädigt. Die Eistemperatur beträgt -7 Grad Celsius.
Auch Fangboote haben eine oder zwei Scherbeneiserzeuger an Bord. Meist sind es kleinere Maschinen, welche bis zu 5 Tonnen Eis in 24 Stunden erzeugen.

 

DIE PERFEKTE EISERZEUGER

Die Eismaschinen von Omega sind perfekt für die Fischindustrie. Die robuste Konstruktion ist nicht kaputt zu kriegen und die Kühlplatten können leicht, zum Beispiel, mit einem Hochdruckreiniger gereinigt werden.

Die Eismaschinen werden mit den Kühlmedien Ihrer Wahl, auf die gewünschten Temperaturen gebracht. Unsere Eiserzeuger sind auf Maß und nach Ihren Wünschen gefertigt.