Home > Märkte & Anwendungen > Lebensmittelenindustrie > Fisch

Eiserzeuger für den Fischmarkt oder auf dem Boot  

Eine der wichtigsten Herausforderungen in der Fischindustrie ist die effektive Kontrolle der bakteriellen Aktivitäten. Eine starke Waffe gegen Bakterien ist das Kühlen und Einfrieren. Wenn die Temperatur unter dem Gefrierpunkt fällt, nimmt der Wachstum von Micro-Organismen schnell ab, und zwar einerseits durch das Fallen der Temperatur, anderseits weil die Wasseraktivität abnimmt. In der Fischverarbeitungsindustrie sind die Gesetze und die Vorschriften streng angezogen, damit die bakterielle Vergiftung von Fisch, Garnelen und Schalentieren verhindert wird. Fisch wird auf Märkten oder auch schon auf Booten gut versorgt: gespült, gereinigt, sortiert und auf dem Eis gelagert.


Gefangenen Fisch kühlen mit Scherbeneis
Bei jeder Fischauktion gibt es große Eiserzeuger, die 10-50 Tonnen Eis pro Tag produzieren. Das Eis kommt als flaches Stück aus der Scherbeneiserzeuger. Die großen Oberflächen des Scherbeneis sind im direkten Kontakt mit dem Fisch, somit ist eine gute Kühlung garantiert. Dadurch, dass diese Eisscheiben keine spitzen Kanten haben, wird der Fisch auf diese Weise nicht beschädigt. Das Eis hat eine Temperatur von -7 Grad Celsius.
Auf Fischfangschiffen befinden sich meistens 1 oder 2 Eiserzeuger, womit Scheibeneis produziert wird. Dies sind zumeist kleine Maschinen mit einer Kapazität von 5 Tonnen pro 24 Stunden.

DIE PERFEKTE EISERZEUGER

Die Eiserzeuger von Omega sind perfekt für die Fischindustrie.
Das robuste Design ist nicht kaputt zu bekommen und die Kühlplatten können einfach mit einem Hochdruckreiniger gereinigt werden. Die Eiserzeuger können mit der von Ihnen gewählten Kühlmedia auf die gewünschte Temperatur gekühlt werden. Unsere Eiserzeuger sind Maß angefertigt, also genau nach Ihren Wünschen und Vorstellungen.